Essen Hbf: Die musikalische Haltestelle!

EVAG und Mieter beleben die Bahnhofs-Passerelle

28.03.2017 | 15:54

Nächster Halt: Musik! Fahrgäste und Besucher des Hauptbahnhofs könnten irritiert sein, wenn sie ab 1. April durch die Passerelle im Essener Hauptbahnhof schlendern. Denn dann wird der dortige Aufenthalt zu einem „gehörigen“ Erlebnis, das mit Livemusik die Wartezeit von Fahrgästen spielend verkürzt.

Die Idee stammt von Stephan Krüger, der im Bahnhof – in der Nähe des Ein- und Ausgangs Willy-Brandt-Platz einen Imbiss betreibt. „Ich führe hier seit einem halben Jahr einen Imbiss, aber leider nimmt die Laufkundschaft stetig ab. So bin ich also auf die Idee mit der Livemusik gekommen und habe die EVAG als Vermieter um Unterstützung gebeten.“ Gesagt, getan: Denn wenn möglich unterstützt die EVAG selbstverständlich ihre Mieter in den Bahnhöfen, und zwar mit den unterschiedlichsten Konzepten – so auch in diesem Fall. Allerdings verkehren in der Passerelle täglich über 100.000 Fahrgäste. Deshalb müssen die Fluchtwege gewährleistet sein. Zudem darf die Musik nicht zu laut sein, weshalb auch nur akustische Instrumente (ohne Verstärker) zugelassen sind.
Das Konzept sieht vor, verschiedenen Künstlern in der Nähe des Ein- und Ausgangs Willy-Brandt-Platz ein Forum zu bieten, im Zeitraum von 12.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Denkbar ist die Ausweitung auf die Bahnhöfe Berliner Platz und Rathaus Essen. 

Interessierte Musiker melden sich bitte dazu bei:

Bollywood Express
Stephan Krüger
Herkulesstr. 35
45127 Essen
Tel: 0160/8891134

E-Mail: sk(at)bollywoodexpress.de